Wilhelm Behrendts

Wilhelm Behrendts

* 27.02.1940 in Lohne
† in Lohne
Erstellt von VRS Media
Angelegt am 25.02.2014
4.262 Besuche

Neueste Einträge (2)

Mitten im Dienst vom Tod überrascht Küster Wilhelm Behrendts starb mit 73

25.02.2014 um 11:41 Uhr von VRS

LOHNE In 'seiner' Kirche kannte er jeden Winkel und jeden Balken, Tag für Tag kümmerte er sich um das Gotteshaus -- und mitten in dieser Tätigkeit wurde Wilhelm Behrendts aus dem Leben gerissen. Am Donnerstagmorgen nach dem Aufschließen der Lohner Kirche ereilte ihn plötzlich und unerwartet der Tod. An diesem Donnerstag hätte Behrendts seinen 74. Geburtstag feiern können. Nun ist dies der Tag seiner Beisetzung.
Wilhelm Behrendts wurde am 27. Februar 1940 in Lohne in der Kittelhakenstraße als Kind der Eheleute Wilhelm und Marie-Christine Behrendts geboren. In Lohne wuchs er mit seinem Bruder Wilfried auf, der jüngere Bruder Gerhard ist sehr früh verstorben. Das Aldegrevergymnasium verließ Wilhelm Behrendts nach dem zehnten Schuljahr, um Landwirt auf dem Hof seines Vaters zu werden. Daneben war er zeitlebens sehr interessiert an geschichtlicher und theologischer Bildung, als Autodidakt beschäftigte er sich mit vielen Feldern der Kirchengeschichte, der Kichenmusik und der Liturgiegeschichte. 1972 heirateten Wilhelm und Christel Behrendts, 1973 wurde Sohn Ulrich geboren.
Bei der Überholung der Lohner Orgel 1979 setzte er sich ehrenamtlich und tatkräftig für Kirche und Orgel ein und aus dieser Zeit rührt seine enge Bindung zur Walcker-Orgel von 1906; deren leisestes Register, die Voix céleste, die 'Himmelsstimme', hatte es ihm besonders angetan.
In Lohne war Behrendts nicht nur als Landwirt und Nachbar, sondern auch als begeisterter Sänger, zuerst im MGV, später in Singekreis und Kantorei präsent. Sowohl in den 80er Jahren als auch in den 90er Jahren war er jeweils eine Legislatur Presbyter im Lohner Gemeindebezirk. Von 1996 bis 2005 versah er den Dienst eines Küsters an der Lohner Kirche im Angestelltenverhältnis, ab 2005 tat er diesen Dienst freiwillig -- und genauso treu wie zuvor, wie Pfarrerin Stefanie Pensing berichtet.
Zudem engagierte der Verstorbene sich aktiv im Förderverein der evangelischen Pfarrkirchen Lohne und Bad Sassendorf, im Bauausschuss des Presbyteriums und bei den verschiedenen Restaurierungsarbeiten an den beiden Kirchen.
'Seine Familie, die Kirchengemeinde, die Kinder und Erzieherinnen des Jonakindergartens, Nachbarn und Freunde trauern um diesen bemerkenswerten Lohner', so Pfarrerin Pensing, 'es ist ein großer Verlust für die Kirchengemeinde.'
Die Trauerfeier und anschließende Beisetzung für Wilhelm Behrendts beginnt am Donnerstag, 27. Februar, um 14 Uhr in der Lohner Kirche.

Gedenkkerze

Westfalen.Trauer.de

Entzündet am 25.02.2014 um 11:31 Uhr