Erich Kubbutat

Erich Kubbutat

† in Altena
Erstellt von Westfälischer Anzeiger

1.386 Besuche

WERDEN SIE INHABER DIESER GEDENKSEITE UND VERWALTEN SIE DIESE.

Neueste Einträge (3)

Gedenkkerze

Ingrid Schumann

Entzündet am 08.07.2011 um 12:00 Uhr

Für einen lieben und zufriedenen Mensch! Ruhe in Frieden.

Von trauer.de Redaktion, Hamm

07.03.2011 um 12:40 Uhr von VRS
Bewegtes Leben Am Mittwoch, 2. März, hätte Erich Kubbutat seinen 101. Geburtstag feiern können. Doch es sollte nicht sein. Friedlich ist einer der ältesten Altenaer Mitbürger am Montag im Pflegeheim St. Vinzenz entschlafen, wo er seit seinem 95. Geburtstag wohnte und lebte. Noch im letzten Jahr nahm er persönlich die Glückwünsche von Bürgermeister und vielen Gratulanten zu seinem stattlichen 100. Wiegenfest entgegen und blickte in diesem Zusammenhang auf ein bewegtes Leben zurück. Es war stark geprägt von Krieg, Gefangenschaft und Vertreibung. In britischer Gefangenschaft erfuhr er vom Tod seiner Frau, die bei der Flucht aus Ostpreußen an Typhus gestorben war. Kubbutat selbst wurde in Ragnitz geboren und kam 1959 über Eckernförde, wohin seine Eltern geflüchtet waren, nach Altena. In der Firma Mayweg in der Mühlenrahmede fand er eine dauerhafte Anstellung und arbeitete 17 Jahre lang im Packraum und Magazin.

WESTFÄLISCHER ANZEIGER

vom 01.03.2011